nach oben!

Unsere Schwerpunkte
Stichworte A-Z

Schwerpunkt: Zahlungsunfähigkeit

Wann ist ein Schuldner (nicht mehr) in der Lage, seinen Zahlungsverpflichtungen zeitgerecht nachzukommen?

Die Feststellung der Zahlungsunfähigkeit beschäftigt sich mit der Frage, zu welchem Zeitpunkt ein Schuldner nicht mehr in der Lage war, seinen Zahlungsverpflichtungen zeitgerecht nachzukommen.

 

Da die Beauftragung zur Feststellung einer Zahlungsunfähigkeit meist Jahre nach der Insolvenzeröffnung erfolgt, muss im Nachhinein aus einer ex ante Sicht beurteilt werden, wann Zahlungsunfähigkeit eingetreten und wann diese allenfalls für den Geschäftsführer erkennbar gewesen ist. Es ist immer schwierig dem Grundsatz der ex ante Betrachtung nachzukommen und die Antwort hängt dabei von vielen Einschätzungsfragen zum entsprechenden Stichtag ab. Auch verhindert die meist lückenhafte Datenlage und das Fehlen wesentlicher Unterlagen die exakte Bestimmung eines Zeitpunktes, an dem Zahlungsunfähigkeit eingetreten ist.

 

Im Ergebnis ist sodann zumeist das Ende einer Zeitspanne feststellbar: „Zahlungsunfähigkeit ist spätestens zum Zeitpunkt XY eingetreten“.

 

Interessant? Bitte weitersagen!

Rechenmodell zur Zahlungsfähigkeit nach OGH

Darstellung der Berechnung der Zahlungsunfähigkeit nach OGH 3 Ob 99/10w vom 19.01.2011

...weiterlesen!

Gegenüberstellung Rechenmodell Zahlungsunfähigkeit OGH und dBGH

Gegenüberstellung Rechenmodell zur ZA laut OGH_und dBGH

...weiterlesen!

Wann liegt Zahlungsunfähigkeit vor?

Siart, R. / Rieder K. (2017). In: ZWF, 2017 (5), 206-212.

...weiterlesen!

Feststellung der Zahlungs(un)fähigkeit im Hinblick auf §159 StGB

Ein Plädoyer für die dynamische Interpretation. In: Taxlex, 2006, 8a, S. 459-465.

...weiterlesen!

Cashflow – eine Einführung

Mit dem Cashflow kann die Innenfinanzierungskraft des Unternehmens festgestellt werden.

...weiterlesen!

Cashflow-Schuldenrate

Die Cashflow-Schuldenrate zeigt an, wie viel Zeit die Rückzahlung des Fremdkapitals benötigen...

...weiterlesen!

Zahlungsunfähigkeit nach dem neuen Fachgutachten KFS/BW 7 (Akademie SW)

Wien| 11.03.2020, 13:00-17:00 Uhr

...weiterlesen!

Zahlungsunfähigkeit nach dem neuen Fachgutachten KFS/BW 7 (ARS)

Wien | 2. März 2020, 13:00 bis 17:00 Uhr. Wien | 7. September...

...weiterlesen!

Insolvenzen und die möglichen Folgen – treffen Sie Vorsorge

In Krisenzeiten ist die Dokumentation der finanziellen Lage besonders wichtig.

...weiterlesen!

Beurteilung der Zahlungs(un)fähigkeit aus Sicht des Buchsachverständigen (Teil I)

R. Siart, A. Neuhold, K. Rieder. in: ZWF, Heft 3, Mai 2021.

...weiterlesen!

Beurteilung der Zahlungs(un)fähigkeit aus Sicht des Buchsachverständigen (Teil II)

R. Siart, A. Neuhold, K. Rieder. In: ZWF, Heft 4, Juli 2021.

...weiterlesen!

Jahrestagung Buchsachverständige 2023

Der Buchsachverständige im Fokus von Beitrag zur Wahrheitsfindung, Informationspflicht und Haftungsvermeidung. 05.10.2023

...weiterlesen!

Praxistag für Wirtschaftsstrafverteidiger 2023

Ein Praktikeraustausch von Strafverteidiger, Zivilanwälte, Justiz, Lehre und Buchsachverständigen. 17.10.23

...weiterlesen!

Handbuch des Buchsachverständigen (2. Auflage)

Praxisleitfaden für Gutachten im Zivil- und Strafverfahren. Von: Rudolf Siart und Gerhard Pohnert...

...weiterlesen!

AWCCA Stammtisch – Unterlagen

Unterlagen von Prof. Siart zum AWCAA Stammtisch.

...weiterlesen!


Schwerpunkte:

Zahlungsunfähigkeit

Wann ist ein Schuldner (nicht mehr) in der Lage, seinen Zahlungsverpflichtungen zeitgerecht nachzukommen?

Unterhaltsgutachten und Pflegschaftsgutachten

Judikatur zum Unterhalt ist oft kasuistisch und fallbezogen, der Überblick nicht immer leicht.

Wirtschaftsdelikte

insbesondere §146 StGB, §153 StGB, §156 StGB, §159 StGB, §163a und §163b StGB.

Verdienstentgang und Schadenersatz

Im betrieblichen Bereich entspricht der Verdienstentgang dem verlorenen Deckungsbeitrag.

Privatgutachten

Privatgutachten als wesentliche Hilfe um zum Recht zu kommen.

Finanzstrafrecht

Schätzmethoden im Abgabenverfahren haben oft nicht den für Strafverfahren notwendigen Sicherheitsgrad.

Unternehmensbewertung

Auch hochkomplexe Rechenmethoden helfen nicht bei unplausiblen Daten, Annahmen und Prognosen.

Verlassenschaftsgutachten

Wenn klar ist, dass das Unternehmen eingestellt wird, ist nur der Liquidationswert zu berechnen.

Stichworte A bis Z:

Cash Flow

Sport

Steuerberater

Wirtschaftsprüfer

Working Capital

Zahlungsunfähigkeit

SLT Gutachten GmbH

 

Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft

 

Thaliastraße 85

1160 Wien

 

Telefon: +43 (1) 493 13 99

Fax: +43 (1) 493 13 99 – 38

Email: office@slt-gutachten.at

 

kontakt | suche | mobile version | sitemap | impressum - datenschutz - haftung

 

 

slt-gutachten.at – Gutachtens-Know-How im Bereich Rechnungswesen und BWL. – SLT Gutachten GmbH, Prof. Rudolf Siart

  • bild_slogan
  • bild_zahlungsunfaehigkeit
  • Home
  • Die Gutachter
  • Wie Gutachten
  • Schwerpunkte
  • Gutes Wissen
  • Kontakt
  • Finanzstrafrecht
  • Privatgutachten
  • Uncategorized
  • Unterhaltsgutachten und Pflegschaftsgutachten
  • Unternehmensbewertung
  • Verdienstentgang und Schadenersatz
  • Verlassenschaftsgutachten
  • Wirtschaftsdelikte
  • Zahlungsunfähigkeit
  • by Dominik Stegmayer